Pressearchiv

 





Dies war überraschend in unserem Email Postfach: Antworten der Stadt und der Bauverein AG auf eine öffentliche Anfrage der AFD Darmstadt

Die Abgeordneten haben bei unserer Demonstration vor der Stadtverodnetenversammlung scheinbar sehr gut mitgeschrieben und eine interessante Anfrage gestellt, jedoch leider wenig Antworten erhalten.

Wir haben schonmal den ersten Entwurf eines Faktenchecks aus unserer Sicht hochgeladen...


"Die Kollegen hätten bei den alten Ankündigungen offenbar "falsch gerechnet"

Bauverein-Vorstandchefin Wegerich räumt das ein: "Wir haben sehr viele Mieter, die Anspruch auf Transferleistungen hätten." Den Anteil schätze sie auf 70 Prozent."


https://www.echo-online.de/lokales/darmstadt/bauverein-modernisierung-mit-ungereimtheiten_19171571


"...Wie Kevin Bettin von der dortigen Mieterinitiative erläuterte, stiegen die Mieten durch die Modernisierung um 20 bis 25 Prozent. Und die meisten der rund 1000 Bewohner verfügten nur über ein geringes oder mittleres Einkommen und könnten sich das nicht mehr leisten..."

"Als Argument gegen eine Dämpfung der Mietpreisentwicklung meinte er: "Wir müssen auch ein bisschen Geld verdienen.""

Uli Franke

10.03.2018

Bei der Großsanierung des Buxbaum-Ensemble zeigt sich der Bauverein von seiner unsozialen Seite: Mieterhöhungen von 20% nach einer geringfügigen Sanierung, höhere Heizkosten wegen Umstellung auf Fernwärme, hochpreisige Neuvermietungen nach Auszug von Bestandsmietern. Von einem öffentlichen Unternehmen mit sozialem Anspruch erwartet man Anderes.